Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Wildkräutersalat – aromatisch, würzig, dekorativ

Sauerampfer, Hirschhornwegerich, Pimpinelle – das sind nur drei von vielen heimischen essbaren Wildkräuterarten. Aus den zarten, jungen Blättern der krautigen Pflanzen lassen sich abwechslungsreiche Salate zusammenstellen.


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Carmen Menn

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
9. Dezember 2019
Bild: (c) JLPfeifer / clipdealer.com

Vielfältige Mischungen im Handel

Bioläden und Regional-Märkte bieten lose Wildkräuter schon länger an. Relativ neu sind die fertig verpackten Wildkräutersalat-Mischungen hingegen im konventionellen Lebensmittelhandel. Einige Gartenbaubetriebe haben sich mittlerweile auf die Produktion von Wildkräutersalaten spezialisiert und beliefern Restaurants und Lebensmittelhändler oder verkaufen über Online-Shops.

Die Salat-Mischungen enthalten Wildkräuter mit intensiven Geschmacksnoten von säuerlich über bitter bis scharf oder kohlartig. Beim Blick auf die Zutatenlisten findet man oft Mangold, Blattsenf, Landkresse, Sauerampfer, Spinat, Brunnenkresse, Rauke und Asia-Salate.

 

Selbst sammeln oder anpflanzen

Wildkräuter wachsen das ganze Jahr hindurch frei in der Natur. Man findet sie auf Wiesen, im Wald oder am Wegesrand. Wer Wildkräuter frisch aus der Natur selbst sammeln möchte, sollte etwas Fachwissen mitbringen, denn einige essbare Wildkräuter können schnell mit ihren ungenießbaren Doppelgängern verwechselt werden.

Für Anfänger bietet sich ein geführter Kräuterspaziergang an. Suchen Sie einfach im Internet nach entsprechenden Angeboten in Ihrer Umgebung. Wer einen Balkon oder Garten besitzt, kann sich auch einen eigenen Wildkräutergarten anlegen.

 

Leckere Rezepte schnell gemacht

Die dekorativen Wildkräutersalate lassen sich wunderbar mit Samen und Nüssen, Früchten oder aromatischen Käsesorten kombinieren. So entstehen je nach Zusammensetzung des Salats spannende Geschmackserlebnisse. Scharfe, saure und herbe Wildkräuter treffen auf süße Früchte, würzige Käsenoten oder feine Nussaromen.

Probieren Sie doch einmal folgende Rezepte aus: Wildkräutersalat mit grünem Spargel, Erdbeeren, Pinienkernen und Dijon-Senf-Honig-Vinaigrette oder Wildkräutersalat mit Ziegenkäse, gerösteten Weißbrotwürfeln und Balsamico-Dressing. Wildkräutersalate schmecken nicht nur gut, sie sind zudem reich an Vitaminen, Mineralstoffen und bioaktiven Pflanzenstoffen.




Bildquellen von oben nach unten: (c) JLPfeifer / clipdealer.com, (c) LianeM / clipdealer.com, (c) joloei / clipdealer.com, (c) jirkaejc / clipdealer.com, (c) HeikeRau / clipdealer.com, (c) serezniy / clipdealer.com, (c) HeikeRau / clipdealer.com, (c) heikerau / clipdealer.com, (c) margouillat / clipdealer.com, (c) anyka / clipdealer.com