Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Tomatensaft – nur im Flugzeug?

Tipp der Woche


Pfeil nach links Drucker-Symbol Brief-Symbol Pfeil nach rechts

Uschi Buder

Diplom-Ökotrophologin (Ernährungs­wissenschaftlerin)
16. März 2020

Wer kennt es nicht? – Das Flugzeug hebt ab, und wir bestellen bei der Stewardess einen Tomatensaft. Im heimischen Kühlschrank ist er hingegen nie anzutreffen.

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts haben im Auftrag einer Fluggesellschaft mit zahlreichen Probanden Geschmackstests durchgeführt. Herausgefunden werden sollte, ob in luftigen Höhen andere Geschmacksvorlieben herrschen als auf dem Boden.

Die Testreihen fanden im Originalrumpf eines Airbus statt. Das Flugzeug stand in einer Niederdruckkammer, so dass der beim Flug übliche niedrige Kabinendruck simuliert wurde.

Eine Aromachemikerin erläuterte die Ergebnisse: Die Geruchs- und Geschmacksschwelle sind bei niedrigem Druck höher. Das Geruchsempfinden ist dann mit dem während einer Schnupfenerkrankung vergleichbar.

Tomatensaft wurde bei Normaldruck deutlich schlechter benotet als bei Niederdruck. Sein Geruch und Geschmack wurden als dumpf beschrieben. In der Kabine traten angenehm fruchtige Gerüche und süße, kühlende Geschmackseindrücke in den Vordergrund.

Fluglinien wollen nun ihre Rezepte für die Bordmahlzeiten anpassen. Und eines steht fest: Hoch oben schmeckt der Tomatensaft tatsächlich am besten!




Bildquellen von oben nach unten: (c) maren.wischnewski / clipdealer.com, (c) Daniel Rennen / pixelio.de, (c) Peter Smola / pixelio.de, (c) Testbild / clipdealer.com, (c) socyo / sxc.hu, (c) Thomas Anderson / pixelio.de, (c) Nicola Lutz / sxc.hu, (c) Katja Eckhardt / pixelio.de, (c) andreb / clipdealer.com, (c) szakaly / clipdealer.com, (c) Peter Bast / pixelio.de, (c) SeanPrior / clipdealer.com